27-Zoll iMac
27-Zoll iMac

Ich hab’s getan! ;-)

Nach einigem Überlegen hab‘ ich mich letztlich dazu durchgerungen und mir „angebissenes Obst“ gekauft – einen 27″ iMac. Gerade rechtzeitig, bevor Apple die Preise für die Standard-Versionen erhöht hat, um die Differenz zu den 5k-Retina Modellen zu verkleinern.

Beim Auspacken war ich dann aber ganz schön geschockt, wie riesig das Teil ist – 27 Zoll sind schon ne Hausnummer. ;-)

Umso mehr bin ich von der Bildschirmauflösung und dem Display als solchem begeistert. Und auch wenn ich diesen Blogeintrag grad mal wieder von nem Windows-Rechner aus schreibe: Ich sitze gern am iMac und habe mich auch relativ schnell mit der „andersartigen“ Bedienung zurechtgefunden.

Klar, hin und wieder, gerade beim Anmelden auf Websites, schliesse ich den Browser, weil ich statt ALT + L eben CMD + Q drücke – ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Da war wohl der für’s Apple-Tastaturlayout Verantwortliche ein kleiner Nerd, der gern Windows-User ärgert. ;-)

Nach gut zwei Wochen Nutzung kann ich natürlich kein allumfassendes Fazit liefern, aber für meine Belange ist die Maschine ein absoluter Volltreffer: Sieht tatsächlich schick aus, keine „Kiste“ mehr unterm/auf dem Schreibtsich stehen und die Performance reicht sogar weit über das hinaus, was ich wirklich brauche.

iMac
iMac

Einziger Wermutstropen ist das Fehlen liebgewonnener Software, die es nun mal nicht für den Mac gibt, z.B. Notepad++ oder TotalCommander. Aber es finden sich im Netz für alles Alternativen, mal mehr, mal weniger gute. Wenn ich mit dem testen durch bin, werd‘ ich mal ne Liste mit Alternativ-Software posten.

Bis dahin erfreue ich mich schlicht an der Einfachheit des ganzen Systems und versuche so nach und nach, die ganzen Keyboard-Shortcuts für den Mac zu lernen. Nach über 20 Jahren Windows-Nutzung ist das wohl eine der grössten Umstellungen für mich, der ja gern mal ohne Maus arbeitet und so ziemlich alle Keyboard-Shortcuts unter Windows im Schlaf aufsagen kann. ;-)

Vorerst wird der iMac aber das einzige Apple-Gerät im Hause bleiben (wobei das nicht ganz stimmt, sind ja zwei iPods in Betrieb). Der iMac bereichtert meinen Hardware-Zoo und fordert mich ein wenig heraus, während ich mit Spannung dem Release von Windows 10 entgegensehe…..

One thought on “iMac”


  • By robert - Reply

    like! ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.