Ich treibe relativ viel Sport: Volleyball, Laufen, Fitnesstudio. Dazu ein bisschen Kicken in der Halle und was mir sonst noch so Spaß macht. In den letzten zwei Jahren gab es dabei immer mal wieder Momente, in denen ich mit Krämpfen (vor allem in der Wade) zu tun hatte – unangenehm und schmerzhaft, besonders nachts um 3 Uhr drölfzig echt kein Vergnügen.

Ende 2014 hatte ich mir daher Magnesiumtabletten gekauft und diese über 3 Monate täglich zweimal eingenommen; dafür musste ich die Tabletten allerdings halbieren (sind Riesenbomben gewesen, die schon eine “Sollbruchstelle” zur Halbierung eingestanzt hatten). Dadurch wurden die Tabletten allerdings sehr rauh und liessen sich nur schlecht runterwürgen, es blieb immer ein Kratzen im Hals. Immerhin, die Einnahme hat gegen die Krämpfe geholfen, Primärziel also erreicht.

Magnesium Sticks
Magnesium Sticks

Nach den vielen Sportpausen im letzten Jahr konnte ich mein Trainingspensum in den letzten 6 Wochen schon wieder deutlich steigern. Um die nervigen Krämpfe von vornherein zu vermeiden, habe ich dieses Mal zu Sticks gegriffen, also in Pulverform. Einnahme ohne Wasser, einfach Beutelchen aufreissen, Inhalt in den Schlund kippen und langsam auflösen lassen.

Das klappt in der Praxis auch recht gut, das Pulver löst sich sehr schnell auf, das Kratzen im Hals bleibt aus. Und Krämpfe haben sich bisher auch nicht wieder eingestellt, es scheint also, als würde es funktionieren. Nun kommt das “Aber”…. :-)

Im Kleingedruckten kaum zu sehen steht da: “mit Kirschgeschmack”. Korrekterweise müsste es heissen: “mit Chemiekeule verstärkter Geschmackseindruck, der ganz entfernt an Kirschen erinnert, wenn man noch nie welche direkt vom Baum gegessen hat”. Passt natürlich so nicht auf die Verpackung, trifft aber den “Geschmack” ziemlich genau.

Ganz heroisch werde ich die Packung aufbrauchen und danach wieder zur regulären Verabreichungsform zurückkehren. Lieber Kratzen im Hals als diesen Nachgeschmack im Mund!

2 thoughts on “Magnesiumzufuhr erhöhen”


  • By Christian - Reply

    Meine Frau zerkleinert die Magnesiumtabletten in einem Küchenmörser und kippt das Pulver dann in ein halbes Glas Wasser. Funktioniert prima und sie jammert nicht, dass sie das Gefühl hat ‘etwas’ steckt noch im Hals…

  • By Herbert - Reply

    Schau Dir mal http://www.magnesium-pur.de/ an ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.